Allgäuer Raclette würzig in Scheiben 50% (Bio)

5,99 €
(19,97 €* / 1 kg)
Bioland

zur Zeit nicht lieferbar

Für ein gelungenes Raclette benötigt man einen aromatischen, pikant würzigen Raclette-Käse und nette Gäste.
Unser ÖMA Allgäuer Raclette überzeugt durch seine Vielfalt an Aromen und seine besonders cremige Struktur. Aus bester Bioland-Milch der umliegenden Allgäuer Wiesen gekäst, reift er mindestens 2 Monate und wird mit Rotkultur gepflegt, wodurch er seinen würzigen Geschmack erhält. Der ÖMA Allgäuer Raclette findet seinen Platz klassisch im Raclette-Pfännchen und macht auch beim Überbacken eine gute Figur.

Als praktische Scheiben in einer regalplatzsparenden und wiederverschließbaren Frischebox lädt er im Handumdrehen zu einer gemütlichen Runde. Wer den Käse kräftiger mag, kann die verzehrbare Rinde einfach mitschmelzen. Bei diesem Genuss bleiben die Gäste auch gerne etwas länger.

Sanft geschwungene Hügel, saftig grüne Wiesen und das typische Braunvieh prägen das Landschaftsbild rund um die ÖMA Produktion in Kimratshofen im bayerischen Allgäu. Hier blickt man auf eine lange Tradition in der Milchverarbeitung zurück, deren Grundstein im Jahre 1960 mit der Gründung der Milchverwertung Kimratshofen-Frauenzell gelegt wurde. Durch den Zusammenschluss mit zwei weiteren Molkereien entstand 2010 die Allgäu Milch Käse eG - kurz AllMiKäs. Aufgrund der engen genossenschaftlichen Verflechtung mit den Lieferlandwirten besteht eine tiefe Verwurzelung und Verbundenheit mit der Region, die sich in sozialem Engagement, nachhaltigem Wirtschaften und schonendem Umgang mit Ressourcen zeigt. In den letzten Jahren wurden unter Käsermeister Hubert Dennenmoser 5 Mio. Euro in die Bereiche Energie, Wasser und Abwasser investiert, wodurch die Käserei eine hervorragende Energiebilanz mit 30-40% Einsparungen im Energie- und Wasserverbrauch pro Kilo Käse vorweisen kann. Unter anderem wurde dies durch die Installation einer eigenen Windkraftanlage, ein eigenes Blockheizkraftwerk und einer Solaranlage erreicht. Auch die von den Bio-Bauern ökologisch bewirtschaftete Fläche kann sich mit über 3.500 ha sehen lassen.
Produkteigenschaften
Wechselnde Ursprungsländer:
nein
Herkunftsland:
Deutschland (DE)
Ursprungsland:
Allgäu
Bio-Erzeugnis:
ja
Öko-Kontrollstelle:
DE-ÖKO-006
Inverkehrbringer:
ÖMA Beer GmbH, Am Mühlbach 2, D-88161 Lindenberg im Allgäu
Welche Standards werden erfüllt:
100% bio, Bioland, EU Bio-Logo, Deutsche Landwirtschaft
Hinweise:
Schnittkäse
Verpackungsart:
Tiefziehschale
Pfand:
nein
Inhaltsstoffe
Zutaten:
KUHMILCH*, Speisesalz, Milchsäurekulturen, mikrobielles Lab
enthält folgende allergene Zutaten: Milch
Zutatenlegende:
*kontrolliert biologischer Anbau
Allergene:
enthalten: Milch, Kuhmilcheiweiß
Spuren möglich: Laktose
nicht enthalten: Eier, Erdnuss, Fisch, Gluten, Krebstier, Lupine, Schalenfrüchte, Sellerie, Senf, Sesam, Soja, Weichtier, Fruktose, Gemüse / Hülsenfrüchte, Glutamat, Hafer, Haselnuss, Hefe, Huhn, Kakao, Koriander, Mais, Mandeln, Pfeffer, Pistazie, Rind, Roggen, Schwein, Umbelliferae, Vanillin, Weizen, Zimt
nein: Schwefeldioxid und Sulfite > 10mg/kg
Zusatzstoffe:
Keine deklarationspflichtigen Zusatzstoffe vorhanden
Nährwertangaben
Nährwerte und Analyseergebnisse bezogen auf 100 g
Energie kJ / kcal 1546 kJ / 372 kcal
Fett 30g
davon gesättigte Fettsäuren 20g
Eiweiß 26g
Salz 1g
Lagerung und Verwendung
Verwendungshinweise:
Ganz klassisch kommt der ÖMA Allgäuer Raclette natürlich zum Schmelzen ins Raclette-Pfännchen. Auch beim Überbacken weiterer Gerichte gibt er eine schmackhaft-pikante Note. Liebhaber geschmeidig-würziger Käsesorten ist er zudem kalt ein Genuss.
Lagerungshinweise:
Unsere Schnittkäse sollten vor dem Verzehr ca 1 Stunde Zimmertemperatur genießen dürfen Sie lagern bestenfalls im mittleren Bereich des Kühlschranks bei ca 6-8°C und sollten im immer gleichen ÖMA Käsepapier aufbewahrt werden
Liefern wir auch zu dir?